JULI 2021 CORONA

SICHERHEITSHALBER …

Liebe Teilnehmer:innen,

genau wie Ihr freue ich mich sehr, endlich wieder gemeinsam mit Euch malen zu können. Damit wir das auch für alle unbeschwert genießen können, hier noch einige Hinweise, sicherheitshalber.

Das meine Teilnehmer:innen verantwortungsvolle Menschen sind, ist für mich selbstverständlich.

Um es aber für uns alle ganz klar zu definieren, möchte ich Euch hier mein „Hygienekonzept“ vorstellen. Es basiert auf dem Konzept der Berliner VHS.

· Als Veranstalterin habe ich den vollständigen Impfschutz

· Sind wir im Atelier (z.B. Berlin, Rhön) müssen meine Teilnehmer:innen den vollständigen Impfschutz haben oder genesen sein. Alternativ ist selbstverständlich ein aktueller (24 Stunden) Test möglich. Ich werde Selbst-Test im Atelier zur Verfügung stellen.

· Meine Gruppen sind sehr klein, max. 8 Teilnehmer.

· Die meisten Workshops und Malreisen finden im Freien statt, so dass wir genügend Abstand halten können und auch sonst keine Vorkehrungen treffen müssen (außer Körperkontakten s.u.)

· Sind wir im Atelier, sorge ich ebenfalls für den Mindestabstand von 1,50 Metern (3 Corgie-Hunden oder 1 Pony wie die BVG so schön illustriert hat) und ich bitte Euch FTP2 Masken zu tragen.

· Kommen wir ins Atelier, sollten wir uns bitte alle die Hände gründlich (mind. 20-30 Sek.) waschen.

· Ebenfalls sollten wir überflüssige Körperkontakte (Händeschütteln, Umarmen) vermeiden.

· Bei nicht abgeklärten Symptomen, die mit SARS-CoV-2 in Verbindung stehen könnten – wie z.B. eine Atemwegserkrankung, Fieber oder Geschmacks-/Geruchsverlust – bleibt bitte zu Hause und komm nicht zum Workshop!

Auf eine schöne, inspirierende Zeit!
Ich freue mich auf Euch.
Alexa